Frieden gestalten –  Das war wohl eine der größten Aufgaben nach 1918, dem Ende eines Krieges, wie ihn die Welt bis dahin noch nicht erlebt hatte.

Frieden gestalten – das ist und bleibt Aufgabe und Herausforderung zu allen Zeiten: Menschen unterschiedlicher Konfessionen und Religionen finden Wege, miteinander zu beten, zu feiern, friedliche Stadt- und Gesellschaftskultur miteinander zu gestalten.

Aus verschiedenen Perspektiven werden unsere Gastpredigerinnen und Gastprediger dem mit uns nachspüren.

Sonntags, 9.30 Uhr, Gnadenkirche, 8.Juli
„Mediation – ein Beitrag zum Frieden“
Pfrin. Claudia Kuchenbauer, Fachstelle für Mediation „kokon“,
und Pfrin. Ulrike Markert

15. Juli
„Weiße Rose und Coventry“
Kirchenrat Pfr. Dr. Björn Mensing,
Versöhnungskirche der KZ-Gedenkstätte Dachau

22.Juli
„Das Friedenslicht von Bethlehem“
Markus Grimm, Gemeindereferent,
Kath. Pfarrverband Hl. Kreuz und
St. Peter, Dachau, und
Vikarin Antonia Ehemann

29. Juli
„Um des lieben Friedens Willen“ –Gottesdienst mit Bibliolog
Pfrin. Christiane Döring und
Relpäd. Dagmar Ahrens-Mensing