Sonntag, 2. Advent, 10. Dezember, 17 Uhr, Gnadenkirche

Alljährlich werden – auf Initiative von „Verwaiste Eltern“ e.V. im Dezember Lichter in die Fenster gestellt, um an verstorbene Kinder zu erinnern und
ein Zeichen der Hoffnung und Solidarität zu setzen. „Licht in dunkler Zeit“ ist für Mütter, Väter, Geschwister, Groß­­eltern, Verwandte und Freunde, die den Tod eines Kindes zu verkraften haben, vor Fest­tagen wie jetzt vor Weih­nach­ten, besonders wichtig.

So auch in diesem Gottesdienst mit anschlie­ßen­der Gelegenheit zum Gespräch. Es la­den Sie herzlich ein:

Pfrin. Ulrike Markert und Mag. theol. Christine Fleck-Bohaumilitzky,  Pastoralreferentin, Klinikseelsorgerin, Gruppe Verwaiste Eltern Dachau