Im Juni wird das Dekanat München wie­der zentral den Kirchgeldbrief ver­schicken.

Das Kirchgeld ist Teil unserer Kirchensteuer. Die Landeskirche lässt nicht 9%, sondern nur 8% der Lohnsteuer vom Staat einziehen. Das restliche 1% wird in Form des Kirchgelds erbeten.

Da das Kirchgeld unser Dekanat erhebt, kommt es direkter der Gnadenkirche zugute als die Kirchen­steuer!

Wir bitten alle Gemeindemitglieder, uns mit dem Kirchgeld zu unterstützen.

Dankeschön!

2018 hat die Gnadenkirche 13.256,- €, an Kirchgeld erhalten. Das hilft uns bei unserer Arbeit sehr.